Am 20. März 2018 folgten wir der Einladung ins Restaurant Löwenherz, um über die Entwicklungen in der Gastronomie im Hochtaunuskreis zu sprechen. Immer öfter hören wir von alteingesessenen und beliebten Restaurants und Kneipen, die wegen zu wenig Kundschaft, fehlendem Nachwuchs oder aus anderen Gründen schließen müssen - einer dieser Gründe ist auch der Lärmschutz.

Wir wünschen uns, dass der Hochtaunuskreis und das Land Hessen bei der Förderung des ländlichen Raumes auch und gerade bei der Verwaltung ansetzt, damit bürokratische Hürden abgebaut werden. Zudem setzen wir uns künftig dafür ein, dass Biergärten und Restaurantterrassen im Sommer nicht aus Lärmschutzgründen beschränkt oder gar geschlossen werden müssen.

« Neuwahlen des CDU Kreisvorstandes Arbeitskreis Gesundheit zu Gast in Bad Homburg »